Skispur „Lappvallenleden“

Der Urlaub ist fast zu Ende, doch gerade deshalb nutzen wir den sonnigen Tag und laufen auf dem Lappvallenleden.

Es geht los! Mannes Laufdrang kennt auch heute keine Grenzen!

Es geht los! Mannes Laufdrang kennt auch heute keine Grenzen!

Am Abzweig hinter unserer Hütte schauen wir ins Gebirge - dahin müssen wir noch mal! Wird wohl erst im nächsten Jahr sein!
Am Abzweig hinter unserer Hütte schauen wir ins Gebirge – dahin müssen wir noch mal! Wird wohl erst im nächsten Jahr sein!
IMG_8944
Erstes Teilziel ist der Abfahrtshang von Grövelsjön – also geht es die linke Spur hoch.
IMG_8955
Blåkläppen im Långfjället. Der Andrang hält sich in Grenzen, die Schlange am Lift existiert nicht.
IMG_8959
Wir bleiben lieber in der Spur!
Manne auf Abwegen, aber nicht weit!
Manne auf Abwegen, aber nicht weit!
Wir sind ja gleich da! Lappvallen ist eine Schutzhütte, dort wollen wir Pause machen.
Wir sind ja gleich da! Lappvallen ist eine Schutzhütte, dort wollen wir Pause machen.
IMG_8974
Die Sonne leistet schon ganze Arbeit, es gibt schon einige Stellen, an denen die Schmodderflächen durchschauen.
Das hatten wir nicht erwartet - auf dem Hinweg ging es stetig bergan - " lange steile Anstiege"!! Wir kamen schön ins Schwitzen.
Das hatten wir nicht erwartet – auf dem Hinweg ging es stetig bergan – „
lange steile Anstiege“!! Wir kamen schön ins Schwitzen.
Begegnung unterwegs. Manne hatte eigentlich nur Fans.
Begegnung unterwegs. Manne hatte eigentlich nur Fans.
Blick in die Berge Norwegens.
Blick in die Berge Norwegens.
Wir sind fast wieder zu Hause. Schnell noch ein Blick zur Schneebrücke - sie wird immer schmaler, das offene Wasser auf beiden Seiten immer mehr.
Wir sind fast wieder zu Hause. Schnell noch ein Blick zur Schneebrücke – sie wird immer schmaler, das offene Wasser auf beiden Seiten immer mehr.

Grövlan und Bäche

Konnten wir bei unserer Ankunft den Fluss und die vielen kleinen und großen Bäche nur erahnen, sieht man nach den warmen Tagen der letzten Woche doch schon an vielen Stellen fließendes Wasser.

IMG_8012
Hier beginnt er, der Grövlan als Abfluss des Grövelsjö. Der See hat noch eine dicke Eisdecke, die Skoterspur ist noch zu befahren, doch langsam aber sicher schmilzt das Eis vom Abfluss an.
IMG_8657
Eine Woche später ist die offene Stelle schon etwas größer, trotzdem ist der See noch unter einer dicken Eisdecke.
IMG_8666
Gleich hinter der Brücke fließt es schon ganz schön!
IMG_8558
Die Brücke für die Loipe – auch hier ist jetzt schon das Wasser zu sehen.
IMG_8573
Etwas weiter unten ist wieder mehr Schnee und Eis.

IMG_8564

IMG_8131
Kurz vor Storsätern – hier sehen wir noch richtige große Eisschollen.
IMG_8223
An der Brücke nach Elgas.
IMG_8173
Je breiter der Fluss, umso weniger offene Stellen hat er – hier ziemlich weit unten im Ort.

 

IMG_8841
Ein kleiner Gebirgsbach – noch vor 1 Woche war von ihm nichts zu sehen.

IMG_8845

IMG_8454
Dieser Bach schlängelt sich nach Norwegen – darf er das?!

Unterwegs!

Egal, ob Schnee, Sonne oder Wolken – wir sind jeden Tag auf den Loipen unterwegs!

IMG_8537
Es geht los! Wir haben eine feste Reihenfolge, in der wir unsere Touren beginnen – als Fotograf fahre ich zuerst, dann darf Manne hinterher flitzen und zum Schluss kommt Günter!
IMG_8549
Die Hütte im Hintergrund ist unsere!
IMG_8551
Alle da, jetzt legen wir die Richtung fest, in die es gehen soll.
IMG_8379
Auf norwegischer Seite wollen wir nach Gammeldalen. Die Spur ist glatt, das Gelände sehr übersichtlich, deshalb darf Manne ohne Leine laufen
IMG_8388
Man sieht am Firn, dass es am Tage warm war und nachts gefroren hat.
IMG_8401
Wir laufen über Schmodderflächen, im Hintergrund Rundhögda, Lifjället und Berseskalle.
IMG_8363
Was da hinten kommt, sieht stark nach Schnee aus!
IMG_8627
Auf dem Weg zur Schutzhütte am Grövelsjö.
IMG_8642
Um zur Hütte zu kommen, müssen wir über die Brücke über den Grövlan . Die Brücke ist total vereist, wir schnallen die Ski ab und laufen drüber.
IMG_8579
Mal etwas abseits der gespurten Loipe – allerdings ist das recht beschwerlich!
IMG_8568
Hier darf Manne wieder flitzen – das gefällt ihm natürlich sehr!
IMG_8788
Wir müssen uns entscheiden – wir wollen nach rechts zu Olåns vindskyd!

 

IMG_8807
Oben im Gebirge pfeift uns der Wind ganz schön um die Ohren, doch es geht bald wieder bergab in den Wald.
IMG_8808
Eine Schutzhütte – genau richtig, um Pause zu machen!
IMG_8862
Wir sind fast wieder zu Hause. Im Hintergrund Långfjället mit Blåkläppen und Västra Barfredhågna.

 

Sonniger Ausflug ins Gebirge

Die Sonne scheint von früh an – das müssen wir ausnutzen! Mit Matte, Tee und Brötchen beladen ziehen wir los!

IMG_8411
Wir machen es mal ganz einfach und fahren ein Stück bergauf mit dem Auto!
IMG_8413
Günter bringt die Technik in Schwung damit wir hinterher sehen können, wo wir waren, wie weit wir gelaufen sind, wie viele Höhenmeter wir in den Beinen haben und wie lange wir Pause gemacht haben! Manne ist auch startklar!
IMG_8420
Zur ersten Rasthütte geht es in großen Bögen durch Birkenwald nur relativ wenig auf und ab. Manne zieht!!
IMG_8427
Freies Gelände – der Wind pfeift uns um die Ohren, die Aussicht in die Berge ist herrlich!

IMG_8431

IMG_8434
Schutzhütte erreicht – hier setzen wir uns in die Sonne!
IMG_8436
Während Günter Matten und Fell auslegt, inspiziert Manne das Hüttendach!
IMG_8450
Winterweg!
IMG_8496
Valdalsbygget in Sicht!
IMG_8466
Valdalsbygget – ein Bergbauerngehöft.
IMG_8469
Und eine Rasthütte gibt es hier!
IMG_8473
Wir machen eine ausführliche Pause in der Sonne. Herrlich!!
IMG_8476
Die Jacke war leicht durchschwitzt und trocknet im Wind!
IMG_8492
Sonne satt macht ganz schön träge! Ist aber sooo schön!
IMG_8515
Und immer wieder Blicke in die Berge! Der Zeltplatz in Grövelfjäll hat eine tolle Lage.

Wir erkunden Grövelsjöns Umgebung

Mit und ohne Skier, mit und ohne Sonne – wir sind unterwegs, um unsere nächste Umgebung zu erkunden!

IMG_8022
Eine kurze einfache Skitour führt zur Schutzhütte am Grövelsjö.
IMG_8034
Die Hütte ist gut, der Blick über den See und auf den Fluss toll (auch ohne Sonne).
IMG_8045
Ganz hinten im Gebirge kämpft sich die Sonne durch!
IMG_8080
Am späten Nachmittag sieht die Loipe viel schöner aus! Was Sonne doch ausmacht!
IMG_8087
Wir laufen zum Grövelsjö – er ist fast noch vollständig zugefroren und eine Skoterspur führt noch längs über den See.
IMG_7961
Wintercamping! Wir sind es nicht!!
IMG_7971
Das Salsfjäll im Hintergrund.
IMG_8088
Viel zu schnell verschwindet die Sonne hinterm Berg.
IMG_8090
Der See liegt schon im Schatten, am Berg schein die Sonne noch!
IMG_8108
Sonnenuntergang am Grövelsjö (Salsfjäll und Långfjäll).

 

Grövelsjögården

Endlich März – endlich Winterurlaub mit richtig Schnee!! Und das nicht zu wenig mit knapp 1 m Schneehöhe!

Pause am Kättbosjön, kurz vor Mora - Eis und Schnee, soweit das Auge reicht!
Pause am Kättbosjön, kurz vor Mora – Eis und Schnee, soweit das Auge reicht!
Sportliche Einlage für Manne - Schneefangen!
Sportliche Einlage für Manne – Schneefangen!
IMG_7934
Das Ziel in Sicht!
IMG_7938
Diese Berge werden 2 Wochen lang unsere Kulisse sein!!
IMG_7943
Ja – da müssen wir hin!!
IMG_7944
Die Aussicht ist schon mal toll!
IMG_7949
Die Hüttensiedlung von Grövelsjögården. Die Loipe beginnt direkt hinter den Hütten.
IMG_7986
Die 1. Tour liegt hinter uns! Im „Laxen“ gibt es gleich das verdiente Bier und etwas zum Essen!
IMG_7991
Die Loipenmarke – wir sind befugt, hier zu laufen!!
IMG_7946
Manne kämpft sich durch den Tiefschnee.
IMG_7993
Pause in der Sonne! Das Strickzeug habe ich natürlich dabei.
IMG_7999
Manne ist geschafft, er hat aber auch gezogen wie verrückt!

IMG_7996