Stippvisite in Skärhamn

Skärhamn – die „Hauptstadt“ der Insel Tjörn ist eine sehenswerte kleine Stadt am Meer. Nach Klippen- und Felsenkletterei eine nette Abwechslung im Urlaubsprogramm.

Der Weg vom Campingplatz in den Ort ist etwas lang, doch das Wetter ist gut und unsere Laune auch!
Unweigerlich kommt man am Hafen an! Wir genießen den Blick auf Meer, Boote, Felsen und Häuser.
Häfen sind immer interessant!
Kleine Klettereinlage!
… und dann aus erhöhter Perspektive eine tolle Aussicht!

Am Södra hamnen findet man auf jeden Fall etwas maritimes zu Mittag!
Kleine Kletterei gleich hinterm “ Nordiska akvarellmuseet“.
Nordisches Aquarellmuseum – wir haben den Besuch aufs nächste Mal verschoben.
Manne genießt die Freiheit auf den Felsen.
Oben!
Der Fotografennachwuchs der Familie in Aktion!
Und dann wirklich noch ein Segler!!
Skärhamn von oben…
…, und der älteste Teil des Ortes von untern gesehen.
Fast alle neueren Häuser im Ort sind weiß!
Enge Gassen dominieren das Ortsbild auf den Felsen.

 

3 Tage Schären = 3 Tage Klettern in den Felsen!

Für 3 Tage sind wir auf der Insel Tjörn auf dem Campingplatz “ Hav o Logi“ kurz vor Skärhamn. Die Landschaft ist überwältigend, auch wenn die Felsen gar nicht sooo hoch sind. Aber man kann herrlich in ihnen herumklettern!

Unsere Unterkunft – Haus 11 – von oben!
Beginn und Ende unseres 1. Ausflugs in die Felsenlandschaft vor uns – der Spa-Bereich des Campingplatzes.
Felsen, Felsen, Felsen und Meer. Hier ist es das Skagerrak.
Die Kommune Tjörn besteht aus 1300 Inseln! Einige davon bieten schon ein beeindruckendes Bild.
Die Kletterer!
Ganz oben! (Jedenfalls hier!)
Und überall tolle Fotomotive!
„Fußpflege“ ist angesagt! Ein warmes Fußbad ist nach einer Wanderung nicht zu unterschätzen, …
… ein „Tässchen Bier“ aber auch nicht!
Und Abends eine Sonnenuntergangswanderung!
Noch haben wir ein wenig Zeit, wir klettern wie wild!

So richtig wird„„s nichts, aber etwas.
Auch bei Pilane gibt es nette Kletterfelsen.
Feststellung: Steffen war bestimmt in seinem ersten Leben eine Bergziege – er ist immer zuerst oben!

Hier werden wir fündig – die von den Möwen verschleppten Muschelschalen sind prima Sammelobjekte!