Åsnen – Sunnabacken und Ulvö

Richtig Frühling! 21°C! Da müssen wir schon an Badestellen denken! Leider sind die meisten Badestellen direkt an Zeltplätzen und auf eine Zeltplatz wollen wir eigentlich nicht.

Aber Wandern wollten wir! Es wird nur eine kurze Tour, der ausgeschilderte Wanderweg war unbegehbar.

Lunnabacken – Freilichtmuseum
Die Aussicht vom Lunnabacken über den Åsnen.
Wir sind hier im „Apfelreich“ und machen Pause in der Apfelplantage!
Wir haben unendlich viel Zeit – also legen wir uns nach dem Essen in die Sonne.
Die Endstation für diesen Tag – Ulvö mit Badestelle und eingerichteter Feuerstelle!
Die Badestelle ist etwas entfernt von der Wiese und dem Parkplatz.
Das finden wir gut, denn Badezeug wollten wir für die kurze Wasserberührung nicht nass machen. Doch das Wasser ist gar nicht mehr sehr kalt, schätzungsweise schon 10°C – also Badetemperatur! Und den Steg haben wir ganz für uns alleine!
Manne darf nicht baden – er macht ein Nickerchen.
Ein Meer aus Blumen!
Auch heute wird gegrillt! Beachtenswert – unser Planungen, weil der Wind doch recht frisch über den See kam!
Abendspaziergang auf dem Bahndamm, der ein Radwanderweg ist.
Alte Drehbrücke

Abendstimmung über dem See
Der nächste Tag beginnt mit Sonne pur! Unser Blick beim Frühstück aus dem Roberto.
Natürlich haben wir auch ein Morgenbad genommen, so beginnt ein „Fast-Sommertag“!

Es ist so warm, dass wir nicht wandern, sondern uns für einen Kulturspaziergang in Huseby bruk entscheiden. Abends sind wir wieder in Nortorp und beenden unseren Ausflug mit Sauna!