Wandern im Tiveden-Nationalpark

Ein Tipp vom Skanfoto – der Tiveden. Die eingestellten Fotos haben unsere Neugier geweckt und wir wurden nicht enttäuscht! Eine unverwechselbare und abwechslungsreiche Landschaft, die sich hervorragend zum Wandern eignet. Zeit sollte man allerdings haben, denn es gibt viel zu sehen unterwegs!

Richtige Wanderschuhe sollte man dabei haben! Und auch an ein Picknick sollte man denken!
Alle Wege im Nationalpark sind gut sichtbar gekennzeichnet, man kann sich eigentlich nicht verlaufen.
Los geht es mit einer kleinen Felskletterei.
1. Höhepunkt auf der „Trollkirchenrunde“ – Oxaberget mit herrlichem Ausblick
Der Trehorningensjö im Hintergrund.
Der Weg ist gut gekennzeichnet, aber man muss schon aufpassen, dass man nicht stolpert!
Die „kleine Trollkirche“ – man kann von oben den Vättern sehen.
Die Touren bieten nicht nur Wurzelwege und Felsen – einige Schmodderstellen sind auch dabei.
Knieprobleme darf man nicht haben!!
Wenn man kein Vertrauen in die Standfestigkeit des Felsens hat, muss man sich seitlich vorbei schlängeln!
Es geht ständig bergauf …
… und bergab, auch unter Felsen hindurch.
Ein See – hier gibt es tolle Pausenplätze!
Auch wenn die Wege gut gekennzeichnet sind, möchte man schließlich wissen, wo man sich gerade befindet!
Ein Nickerchen in der Sonne!
Manchmal geht es wirklich über Stock und nicht nur über Stein!