Die Marinestad Karlskrona – Weltkulturerbe

Wir beginnen unseren Stadtrundgang auf dem Stortorget und besichtigen als erstes die Fredrikskirkan.

 

Das Taufbecken mit interessanten Spiegelungen.
Hinter uns die Statue Carl XI und vor uns ein Museum. Das lassen wir allerdings heute links liegen.
Der Admiralitätsklockenturm und davor die Gleise der Bahn, die früher hier und danach unter dem Markt fuhr.
Hier beginnt das Gebiet der Marine-Kaserne, das wir nicht betreten dürfen.
Kungsbron mit dem Denkmal für Admiral Hans Wachtmeister, der die Hafenstad Karlskrona als Flottenstützpunkt gegründet hat.
Blick zur Insel Stumholmen
Blick von der Bastionsgatan
Die Fähre nach Aspö liegt am Anleger.
Das Marinemuseum von der Seeseite mit dem Segelschulschiff „Jarramas“
Karlskrona wurde auf einer Felseninsel erbaut!
Der Parkplatz für das Marinemuseum ist heute recht leer, die Saison beginnt erst im Juni.
Während Günter und Berndt im Museum sind, erkunden wir Frauen in Mannes Begleitung die Insel Stumholmen.
Gleich neben dem Museum die Badestelle und eine Fähre kommt gerade von Aspö.
Ein Selfie vor dem U-Boot-Haus!! Mal was ganz anderes!!
Die ganze Insel macht einen sehr gepflegten Eindruck.
Das Desinfektionshaus mit Leuchtturm dahinter.
Wohngebiet am Sunnakanal
Der Sunnakanal