Wandern im Grövelsjöfjäll

Nach 9 Paddeltagen in Dalsland sind nun mal andere Muskelgruppen dran! Wir machen unsere Planung wahr, nutzen das relativ gute Wanderwetter und packen unsere Rucksäcke für eine 3-tägige Fjälltour.

Warten auf das Boot! Bei kühlen 8°C und einer frischen Brise sind wir ausgerüstet wie im Winter – mit Jacke, Mütze und Handschuhen.
Die erste Etappe der Tour ist entspannt. Mit dem Boot geht es nach Sylen, zum Ausgangspunkt der Wanderung,
Kleine Pause am Bach.
Es geht anfangs kilometerweit bergauf. Die Steigungen halten sich in Grenzen, doch der Rucksack will geschleppt werden. Bergauf merkt man die zusätzlichen Kilos ganz schön.
Diesmal muss Günter aus eigener Kraft wandern und die Berge hinauf kommen! Manne zieht diesmal mich!!
Grenzübergang Norwegen nach Schweden – das hier übliche „Self-Service“!!
Blick ins Grövelsjöfjällen
Eigentlich sollte dieser See unser Tagesziel sein. Wir müssen umplanen!

Die „Gehörnten“ sind hier in größeren Mengen unterwegs – da findet Manne keine Ruhe und wir auch nicht. Wir laufen weiter!

Auf der Suche nach einem Zeltplatz.
Wir werden fündig! Ein See, weicher Untergrund für`s Zelt – hier bleiben wir!
Blick zum nächsten Ziel! Morgen wollen wir zum Hävlingen!
Mit dem Alpenglüh`n wird es leider nichts.