Arvidsjaurs Berge

In Arvidsjaur waren wir Bergwanderer im Nuturschutzgebiert Vittjåkk-Akkanålke. Beide Berge sind an den Gipfeln völlig unbewaldet und unterhalb 700m ü NN wandert man durch Fjällurwald. An diesen Bäumen kann man sehen, wie schwer sie es haben. Sie müssen nicht nur Wind und Regen trotzen, im Winter sind es Schneemassen, die auf ihnen liegen.

IMG_5619
Unwiderruflich wird es Herbst hier in Lappland! Gegen 10.00 Uhr wird es jetzt wieder dunkel.
IMG_5601
Am Vittjåkk haben wir den Wanderweg etwas verfehlt, aber die Aussicht war toll!
IMG_5606
Hier sieht man mehr Wald als Wasser, im Gegensatz zu Arjeplog.
IMG_5618
Unter dem Lift sind wir falsch, doch das macht nichts!
IMG_5628
Auf dem Vittjåkk
IMG_5633-1
Der Urwald hat es hier oben sehr schwer!
IMG_5653
Manne hat immer noch Energie und Kraft übrig für einen Kampf mit dem Baumstamm.
IMG_5702
Es ist nicht nur trüb in Arvidsjaur! Abends kommt meist die Sonne. Unser Zeltplatzsee jedenfalls sieht mit den Spiegelungen gut aus.
IMG_5800
Das Ziel vor Augen. Wir wandern vom Gipfel des Akkanålke zum Aussichtspunkt Storträskflyggen.
IMG_5810 - Kopie
Heute hängen die Wolken tief und der Wind treibt sie vor sich her.
IMG_5847
Blick vom Storträskflyggen.
IMG_5864
Mal wieder ein Gipfelfoto!

IMG_5876

IMG_5898
Zum Abschluss der Wanderung sehen wir dann noch Rentiere – endlich mal!